Tipps für den Kollagenaufbau im Gesicht

So bauen Sie das Kollagen in Ihrer Haut wieder auf

2 minuten
Kollagen ist ein wichtiges Protein – sogar das, welches am häufigsten im menschlichen Körper vorkommt. Es dient als Baustein für unsere Haut, unsere Knochen, Muskeln, Sehnen und Knorpel, die Hornhaut, Blutgefäße und sogar unsere Zähne. Kollagen gibt Ihrer Haut Festigkeit und Elastizität. Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die Kollagenproduktion in Ihrem Körper ab, sodass natürlich die Frage aufkommt: Wie lässt sich das Kollagen in Ihrer Haut wieder aufbauen? Lesen Sie weiter und entdecken Sie, was Kollagen schadet und was Sie tun können, um dieses wichtige Protein wieder aufzubauen und die Stärke Ihrer Haut zu bewahren.

Was schadet dem Kollagen?

Ihre Haut besitzt spezielle Zellen in der Dermis, der unteren Schicht ihrer Haut, und diese sind für die Kollagenproduktion verantwortlich. Diese Zellen beginnen bereits in Ihren Zwanzigern, weniger Kollagen zu produzieren, und diese Verlangsamung kann die Haut schwächen. Die Folgen: feine Linien, Fältchen im Gesicht sowie dünnere Haut unter Ihren Augen. Doch das ist nicht der einzige mögliche Grund, warum das Kollagen in Ihrer Haut abnimmt. Andere Gründe, die dafür verantwortlich sein können, sind:

  • Sonnenlicht. Wenn Sie regelmäßig viel Zeit in der Sonne verbringen, ganz besonders ohne Sonnenschutz, sind Sie einem höheren Risiko ausgesetzt, Ihr Kollagen schneller zu verlieren, da die Strahlen der Sonne in ihrer Summe zu einem Abbau von Kollagen führen können. Da die Sonne für bis zu 80 % aller sichtbaren Zeichen von vorzeitiger Hautalterung verantwortlich ist, empfehlen wir Sonnenschutz, um dafür zu sorgen, dass Sie vor schädlichen UV-Strahlen geschützt sind.

  • Rauchen. Rauchen kann Kollagen schädigen. Wenn Sie sich also vom Rauchen fernhalten, wird es Ihnen Ihre Haut mit Sicherheit danken.

  • Schlafmangel. Ja, am Schönheitsschlaf ist etwas dran! Unser Körper ist normalerweise über Nacht im Reparaturmodus, also sorgen Sie dafür, dass Sie so viel guten Schlaf bekommen wie möglich, damit Ihre Haut länger gesünder aussieht.

  • Zu viel Zucker. Zu viel Zucker kann Proteine schädigen und schwächt dabei Kollagen.

PRODUKT
Regenerist Whip LSF30

Hydrate und Schützt

So bauen Sie Kollagen auf natürliche Weise wieder auf

Ihr Körper tut sein Bestes, um auf natürliche Weise Kollagen herzustellen, doch es schadet nicht, ihn dabei zu unterstützen. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können:

  • Ernährung. Wenn Sie sich proteinreich ernähren und möglichst von Zucker fernhalten, sind Sie auf dem richtigen Weg. Doch auch wenn dies gesund für Ihren Körper ist, ist es nicht die effektivste Möglichkeit, die Kollagenproduktion in der Haut zu fördern.

  • Hautpflege. Der Versuch, Kollagen als Inhaltsstoff der Hautpflege direkt auf Ihre Haut aufzutragen, ist keine ideale Lösung. Kollagenmoleküle sind zu groß, um die Haut zu durchdringen, daher bedarf es anderer Hautpflegelösungen.

  • Behandlungen. Laser, Ultraschall, chemische Peelings und Micro-Needling sind professionelle Behandlungsmöglichkeiten, die die Kollagenproduktion in der Haut anregen können. Doch dies sind weitreichende und kostspielige Verfahren, und es gibt sanftere Wege, um Ihr Ziel zu erreichen.

Hautpflegeprodukte rund ums Kollagen

Wie bereits erwähnt, sind Kollagenmoleküle selbst zu groß, um Ihre Haut zu durchdringen, doch Kollagenpeptide können hier eine einfache Abhilfe schaffen. Dies sind kleine Bausteine des Kollagens, die klein genug sind, sodass sie nicht nur ohne jeden Effekt außen auf Ihrer Haut verbleiben.

Die in den Produkten von Olay eingesetzten Kollagenpeptide werden zudem noch zusätzlich optimiert, um die Haut durchdringen zu können. Sie spenden 24 Stunden lang Feuchtigkeit und verbessern die Barrierefunktion der Haut. Und das Ergebnis? Weniger sichtbare feine Linien und Fältchen und ein sichtbar glatteres Hautbild.

PRODUKT
Collagen Peptide24 Tagescreme

Starke und strahlende Haut

Nun, da Sie wissen, dass Kollagenpeptide einen wirklichen Unterschied ausmachen können, indem Sie Ihre Haut festigen, ist es Zeit, die Olay Produkte kennenzulernen, die die Kraft der Kollagenpeptide nutzen – und zu erfahren, wie Sie ihnen helfen.

Unsere neue Kollektion Collagen Peptide24 mit Kollagenpeptiden und Niacinamid ist ein neuer Weg, um Ihre Haut zu verwöhnen – mit sichtbaren Ergebnissen innerhalb von 2 Wochen,

  • Mit einer Feuchtigkeitscreme wie Olay Collagen Peptide24 Day Cream kann Ihre Haut ihre Stärke zurückerlangen. Ihre leichte Formulierung wurde speziell entwickelt, um die natürliche Barrierefunktion Ihrer Haut mit der Hilfe von Kollagenpeptiden zu verbessern.

  • Wenn Sie ein Pflegeserum als Hautpflegeprodukt bevorzugen, probieren Sie das Olay Collagen Peptide24 Day Serum, um Ihr Hautbild mit einem konzentrierten, schnell einziehenden Serum zu glätten.

  • Bei der Behandlung der Augenpartie ist es immer sehr wichtig, ein Produkt zu verwenden, das speziell für die zarte Haut in diesem Bereich entwickelt wurde. Die Olay Collagen Peptide24 Eye Cream eignet sich hier perfekt, und Sie haben die beruhigende Gewissheit, dass Ihre Augenpartie Ihr Strahlen zurückerlangen kann.

Fazit: So können Sie Ihrer Haut Kollagen zurückgeben

Ihre Haut produziert auf natürliche Weise Kollagen, auch wenn das Tempo bereits in den Zwanzigern allmählich nachlässt. Sie können versuchen, diesen Prozess mit der richtigen Ernährung oder speziellen professionellen Behandlungsverfahren zu verlangsamen. Ein anderer, effektiver Weg, das Problem in den Griff zu bekommen, ist die Verwendung von Hautpflegeprodukten, die Kollagenpeptide enthalten. Diese können Ihre Haut mühelos durchdringen und kräftigen ihre Barrierefunktion, was zu einem sichtbar glatteren Hautbild und einer strafferen, gesünder aussehenden Haut führt.