Sensitive skin care

Sensible Haut: irritierte Haut endlich beruhigen

1 minute
Egal welche Frau Sie fragen, ob Sie jemals sensible Haut hatte, die Wahrscheinlichkeit, dass die Antwort “ja” lautet, ist groß. Dann fragen Sie, was sie damit meint, und Sie werden wahrscheinlich eine Reihe verschiedener Antworten bekommen. Eine Frau sagt vielleicht, weil sie leicht rot wird. Eine andere hat möglicherweise ab und zu trockene und fleckige Stellen auf der Haut. Eine Dritte sagt eventuell, dass ihre Haut schnell irritiert ist. Welche hat nun also sensible Haut? Nun, sie alle.

Sensible Haut ist zum Dachbegriff geworden, um verschiedene Hautzustände zu beschreiben von der allgemeinen Irritierung über Rosazea bis zu trockener Haut. Was allen gemeinsam ist, sind Entzündungen. Entzündungen entstehen, wenn die äußere Schutzschicht der Haut beschädigt ist, oft durch einen Mangel an Feuchtigkeit, zu viel Sonneneinstrahlung oder Kontakt mit Reizstoffen wie scharfen Seifen, Reinigungsprodukten oder antibakteriellen Gelen. 

Die Hautempfindlichkeit kann im Winter besonders schlimm werden, wenn die Haut zu mehr Trockenheit neigt. Sie kann auch im Alter schlimmer werden, da ältere Haut zu schnellerer Dehydrierung neigt. 

Sensible Haut beruhigen 

Wenn Sie sensible Haut haben, wissen Sie wahrscheinlich schon, dass Ihre leicht irritierte Haut eine spezielle Pflege benötigt. Es gibt einige Wege, irritierte Haut zu beruhigen, die auch helfen, die Feuchtigkeitsbarriere Ihrer Haut zu schützen:

  • Feuchtigkeit: Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist das Beste, was Sie tun können, um ihr gesundes Aussehen zu verbessern. Um die Wirkung Ihrer Lotion zu verstärken, tragen Sie diese direkt nach dem Duschen oder der Gesichtsreinigung auf. So wird die Feuchtigkeit, die sich noch auf der Haut befindet, gleich in der Haut bewahrt und die Haut so optimal mit Feuchtigkeit versorgt.

  • Schutz. Tragen Sie das ganze Jahr über eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor. Sonneneinstrahlung ist der größte Auslöser empfindlicher Haut. 

  • Kürzer und kälter duschen. Begrenzen Sie das Duschen auf 10 Minuten mit warmem, nicht mit heißem Wasser.

  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Er hilft, in trockeneren Monaten der Luft mehr Feuchtigkeit hinzuzufügen. 

Irrtierte Haut: wann ist sensible Haut mehr als nur sensible Haut?

Natürlich kann es sein, dass wir alle etwas rot werden, wenn wir uns schämen, aber wenn die Errötung länger als ungefähr eine Minute anhält, aus scheinbar keinem besonderen Grund entsteht und von geplatzten Blutgefäßen oder Pickeln begleitet wird, kann es sich um Rosazea handeln. Der Ursachen der Rosazea sind unbekannt, aber durch kleinere Veränderungen bei der Ernährung und der Lebensweise, durch Gesichtspflegeprodukte oder Medikamente können Sie gut damit umgehen. 

Wenn die Beschreibungen für Ihre Haut zutreffen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt oder Ihrem Dermatologen.