What is my skin type - Oily, dry or mixed; what is the difference?

Hauttypen bestimmen & richtig pflegen

5 Minuten
In der Hautpflege werden meist vier Hauttypen unterschieden: normale Haut, Mischhaut, fettige und trockene Haut. Unser Hauttyp kann sich im Laufe unseres Lebens verändern. Die meisten von uns werden mit normaler Haut geboren, wenn wir aber älter werden und in die Pubertät kommen, können unsere Gene, Hormone und auch einige Umweltfaktoren unseren Hauttyp verändern.

Viele von uns fragen sich, zu welchem Hauttyp sie gehören und deshalb hat Olaz hier die Hauptmerkmale der einzelnen Typen zusammengestellt, damit Sie Ihren Hauttyp einfacher bestimmen können.

Normale Haut

Das ist vermutlich der häufigste Hauttyp und hat folgende Eigenschaften:

  • Ein reines Erscheinungsbild und eine gleichmäßige Farbe

  • Fühlt sich weder gespannt noch fettig an

  • Fühlt sich bei Berührung weich und geschmeidig an

  • Verfügt über gute Elastizität und Feuchtigkeit

  • Hat kleine, wenig sichtbare Poren

  • Zeigt keine Sensibilität bei normaler externer Stimulation

Für Frauen mit normaler Haut empfehlen wir die Olaz Total Effects Anti-Aging Feuchtigkeitsspendende Tagespflege.

Trockene Haut

Trockene Haut wird durch eine „schwache Epidermisfunktion“ und eine potentielle Schädigung der Epidermis, der schützenden obersten Hautschicht, gekennzeichnet.

Bei manchen Menschen mit trockener Haut wird diese durch eine genetische Veranlagung oder eine ungeeignete Hautpflege hervorgerufen, bei anderen liegt aber kein offensichtlicher Grund vor. Trockene Haut ist häufig ein Problem bei Frauen, die in die Wechseljahre kommen.

Die folgenden Eigenschaften treten häufig bei Frauen mit trockener Haut auf:

  • Die Haut fühlt sich gespannt und gereizt an

  • Sieht häufig schuppig aus

  • Zeigt feine Linien

  • Hat sichtbar kleine Poren

  • Langsame Talgabsonderung

  • Make-up kann schwer aufgetragen werden

Da trockene Haut besonders sensibel auf externe Stimulation reagieren kann, ist eine geeignete Hautpflege wichtig, die Ihre Haut schont. Olaz empfiehlt die Olaz Regenerist 3-Zonen Tagescreme.

Fettige Haut

Fettige Haut wird durch eine übermäßige Talgabsonderung hervorgerufen. Talg ist eine fettige Substanz, die unsere Haut benötigt, um richtig zu funktionieren. Zu viel Talg kann Akne verursachen und zu wenig Talg kann trockene, rissige Haut hervorrufen. Zu den Hauteigenschaften fettiger Haut zählen:

  • Glänzt und neigt zu Pickeln

  • Weniger sichtbare Fältchen

  • Sichtbare und vergrößerte Poren

  • Make-up hält nicht lange

Fettige Haut wird am häufigsten mit der Pubertät assoziiert, tatsächlich kann sie aber in jedem Alter vorkommen.

PRODUKT
Regenerist Tagescreme

Hydrate und Erneuerungen

Mischhaut

Den Begriff „Mischhaut“ hört man recht häufig und oft fragt man sich, „Was ist Mischhaut eigentlich?“. Mischhaut bedeutet, dass mindestens zwei verschiedene Hauttypen im Gesicht vorhanden sind. Daher muss die Hautpflege entsprechend angepasst werden. Die am häufigsten vorkommenden Varianten von Mischhaut sind:

  • Fettige oder normale Haut in der T-Zone des Gesichts. Diese umfasst die Nase, die Stirn und das Kinn.

  • Trockene oder normale Haut in der U-ZONE, die sich auf die Wangen, den Mund und die Augen erstreckt.

Viele von uns haben mindestens zwei verschiedene Hauttypen und das in jedem Alter.

Bei Mischhaut empfiehlt Olaz die Olaz Total Effects LSF 30 Feuchtigkeitspflege als Teil des morgendlichen Hautpflegeprogramms.

Aber wie sieht es mit sensibler Haut aus?

Sensible Haut kann bei jedem Hauttyp auftreten. Frauen mit sensibler Haut müssen eine spezielle Pflege anwenden und sehr vorsichtig sein, wenn sie neue Produkte auf ihrer Haut ausprobieren. Um sensible Haut muss man sich besonders gut kümmern. Die häufigsten Eigenschaften sind:

  • Reagiert sehr sensibel auf externe Stimulation wie Hitze, Tenside und Peelings

  • Reagiert gereizt und kann allergische Reaktionen aufweisen und leichter Rötungen oder Schwellungen entwickeln als nicht sensible Hauttypen

  • Reagiert häufig sensibel auf bestimmte Chemikalien in Hautpflegeprodukten (z. B. Parfüme und Farbstoffe)

Frauen, die bei sich selbst sensible Haut festgestellt haben*, sollten neue Produkte vor der Anwendung immer über einen Patch-Test prüfen, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Bei einem Patch-Test tragen Sie das Produkt auf einen kleinen Bereich an Ihrem Arm oder hinter Ihrem Ohr auf.

Wenn nach 24 Stunden keine Hautirritationen oder Reizungen auftreten, können Sie eine kleine Menge des Produkts auf der Gesichtshaut verwenden. Sollten mit der Zeit Hautirritationen oder Reizungen auftreten, stellen Sie die Verwendung des Produkts sofort ein. Für Frauen mit sensibler Haut empfehlen wir die Olaz Complete Tagespflege für sensible Haut und die Olaz Regenerist Reinigungscreme.

*Hauterkrankungen können ausschließlich von einem ausgebildeten Arzt iagnostiziert/behandelt werden.