How to reduce and remove puffy eyes

Reduzieren und Bekämpfen geschwollener Augen

Created with Lunacy2 minuten
Sehen Ihre Augen geschwollen aus? Das geht nicht nur Ihnen so. Fast 80 Prozent aller Frauen leiden irgendwann in ihrem Leben an Tränensäcken und geschwollenen Augen. Unsere Augen sind das erste, das andere Menschen von uns sehen, und deshalb ist es nur natürlich, dass wir wollen, dass sie so strahlend und schön wie möglich aussehen. Lesen sie weiter und entdecken Sie die Ursachen für geschwollene Augen und wie Sie die Schwellung reduzieren oder bekämpfen können!

Was sind die Ursachen für geschwollene Augen?

Normalerweise sind geschwollene Augen die Folge des natürlichen Alterungsprozesses oder von Flüssigkeitsansammlungen in den dünnen Haut- und Bindegewebsschichten im Bereich Ihrer Augen. Auch Ihre Lebensart, also wie viel Sie schlafen, wie viel Sie sich bewegen, was und wann und wie viel Sie essen und trinken, kann einen massiven Einfluss auf Schwellungen haben.

Einige mögliche Ursachen für geschwollene Augen sind:

  • Salzige Lebensmittel: Wenn Sie zuviel Salz aufnehmen, kann das zu einer Speicherung der Flüssigkeit im Gewebe Ihrer Augenpartie und in Ihrem ganzen Körper führen.

  • Dehydrierung: Wenn Sie nicht genug Wasser oder zu viel Alkohol trinken, kann dies Ihre Augen auch anschwellen lassen, da Ihr Körper versucht, so viel Wasser wie möglich zu speichern.

  • Müdigkeit und Schlafmangel: Ein guter Nachtschlaf ist für Ihre Haut unentbehrlich. Wenn Sie nicht mindestens sieben Stunden lang gut schlafen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Flüssigkeit und Blut im Bereich Ihrer Augen ansammeln und dass Sie am Morgen mit Tränensäcken aufwachen.

  • Allergien: Allergien können Histamin freisetzen, eine Chemikalie, die Entzündungen und Schwellungen der Haut im Bereich Ihrer Augen verursachen kann. Möglicherweise fühlen Sie sich dadurch versucht, Ihre Augen noch stärker zu reiben, was wiederum zu weiteren Schwellungen führt.

  • Alterung: Geschwollene Augen können auch Teil des natürlichen Alterungsprozesses sein. Wenn Sie älter werden, wird die Membran immer dünner, die das Fettgewebe zurückhalten soll, das die Augen in Ihren Augenhöhlen schützt. Das führt dazu, dass das Fett hervortritt und an Ihren Augen Schwellungen, Augenringe und Tränensäcke entstehen.

  • Andere Ursachen: Andere mögliche Ursachen sind Ihr Erbgut, Krankheiten wie Konjunktivitis oder Endokrine Orbitopathie, Stress, Weinen, zuviel Sonnenlicht oder Schlafen mit eingesetzten Kontaktlinsen.

PRODUKT
Deep Hydrating Eye Gel

Für Müde Und Trockene Augen

Wie kann man geschwollene Augen bekämpfen?

Jetzt kennen Sie die häufigsten Ursachen für geschwollene Augen, entdecken Sie nun, was Sie zur Vorbeugung oder Behandlung tun können! Lesen Sie unseren Leitfaden für eine schnelle und einfache Reduzierung der Schwellung Ihrer Augen mit einigen wenigen Schritten.

  1. Ändern Sie Ihre Ernährung: Versuchen Sie, weniger Natrium aufzunehmen. Das bedeutet, essen sie weniger verarbeitete Lebensmittel wie Wurst, Käse, Brot und Tütensuppen. Essen Sie stattdessen mehr frisches Gemüse und Obst. Auch kaliumreiche Lebensmittel wie Bananen, Joghurt, Bohnen und Blattgemüse können dazu beitragen, dass in Ihrem Körper weniger Wasser eingelagert wird.

  2. Schlafen Sie mehr: Zu wenig guter Schlaf kann die Haut Ihrer Augenpartie anschwellen lassen. Richten Sie sich schlaffördernde Abendrituale ein, sodass Sie morgens gut erholt aufwachen. Versuchen Sie, nach Möglichkeit ab sechs Stunden vor dem Schlafengehen kein Koffein mehr zu trinken, Ihre letzte Mahlzeit etwa drei Stunden vor dem Schlafengehen einzunehmen, wenigstens einige Stunden vor dem Schlafengehen alle körperlichen Aktivitäten zu beenden, und ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen Ihre elektronischen Geräte wie Ihr Smartphone oder Ihren Laptop beiseite legen. Auch genügend Stunden Schlaf und ungefähr gleiche Schlafens- und Aufwachzeiten tragen dazu bei, Ihren Körper in einen guten Schlafrhythmus zu bringen.

  3. Trinken Sie mehr Wasser: Wenn Sie ausreichend Wasser trinken, ist das eine der besten Möglichkeiten, Ihren Körper am Einlagern von Flüssigkeiten zu hindern und geschwollenen Augen vorzubeugen. Versuchen Sie, jeden Tag mindestens acht Gläser (etwa 2 Liter) Wasser zu trinken, um Ihre Haut ausreichend feucht zu halten und Ihre Augen lebendig aussehen zu lassen.

  4. Legen Sie eine frische Gurken-Augenmaske auf: Schneiden Sie von einer gekühlten Gurke ein paar Scheiben ab und legen Sie sie auf Ihre geschlossenen Augen. Die Kälte ist nicht nur reich an Antioxidantien (die Reizungen gut abschwächen können), sondern kann auch dazu beitragen, Schwellungen unter Ihren Augen in nur 30 Minuten zu reduzieren!

  5. Probieren Sie eine Augencreme: Bauen Sie die Olay Intensives Feuchtigkeitsspendendes Eyes Creme in Ihre tägliche Schönheitspflege ein, um Schwellungen zu verringern und Augenringe und Augenfalten weniger auffällig erscheinen zu lassen. Tupfen Sie die Augencreme sanft mit Ihrem Ringfinger auf, bis sie vollständig eingezogen ist, und ziehen Sie nicht an Ihrer Augenpartie.

  6. Fragen Sie Ihren Arzt: Wenn Sie im Bereich um Ihre Augen lang anhaltende oder starke Schwellungen, Schmerzen oder Reizungen feststellen und den Verdacht haben, dass eine Allergie oder eine Krankheit die Ursache für Ihre geschwollenen Augen sein könnte, sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Arzt darüber.

Die Schlussbemerkung zur Reduzierung von Schwellungen an den Augen

Es kann viele Gründe dafür geben, dass Ihre Augen von Zeit zu Zeit geschwollen sind, Flüssigkeitseinlagerung, Allergien oder Hautalterung. Sie können aber heute damit beginnen, dieses häufig auftretende Hautproblem zu bekämpfen. Änderungen an Ihrer Lebensart und die Unterstützung einer wirksamen Augencreme wie das Olay Deep Hydrating Eye Gelkönnen Ihnen dabei helfen, geschwollene Augen weniger auffällig erscheinen, Ihre Haut jünger aussehen und Ihren Teint strahlen zu lassen.