Going on a diet? We explain how dieting can affect your skin

Ernährung und Haut: Zusammenhang zwischen Diät und Gesundheit Ihrer Haut

5 Minuten
Der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass ein grüner Blattsalat wahrscheinlich ein besserer Treibstoff für den Körper ist als fettige Pommes Frites. Aber die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen, haben auch einen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit und auf Ihren Teint. Holen Sie sich mit den einfachsten Tipps das Beste für Ihre Haut raus, um zu helfen lebendige, jugendliche aussehende Haut zu erhalten.

Haut ernährung - Gutes Essen für Ihre Haut

Zitrusfrüchte, Obst und Paprika

Diese Lebensmittel enthalten viel Vitamin C, ein Antioxidans, das hilft, die Hautoberfläche gegen freie Radikale zu schützen. Freie Radikale entstehen durch UV-Strahlungen und Umweltschadstoffe und verursachen Falten und Verlust von Festigkeit.

Lachs, Ei und Milchprodukte

Diese Lebensmittel sind Vitamin D Lieferanten. Der Nährstoff hilft dem Körper Kalzium für gestärkte Knochen zu absorbieren. Der Wirkstoff ist wichtig, weil auch Knochenverlust zu schlaffer Haut führen kann. Dagegen hat Lachs einen hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren, wie Omega 3, die Entzündungen reduzieren.

Orangenfrüchte und Gemüse

Karotte, Kürbis, Süßkartoffel und Mango enthalten neben ihrer charakteristischen orangen Farbe einen hohen Carotenoid-Gehalt, einem Derivat von Vitamin A. Sie helfen mit Antioxidantien die Hautoberfläche gegen freie Radikale zu schützen.

Beeren

Heidebeeren, Brombeeren und Erdbeeren sind reich an Antioxidantien und helfen uns vor freien Radikalen zu schützen.

Nüsse und mehrfach ungesättigte Öle

Walnüsse, Mandeln, Oliven- und Rapsöl und Leinsamen liefern alle wesentlichen Fettsäuren, die Feuchtigkeitsverlust verhindern und die Haut vor Schadstoffen schützen.

Wasser

Grundsätzlich sollten Sie 2 Liter Wasser am Tag trinken. Als Abwechslung können Sie auch Obst- oder Grukenscheiben hinzufügen. So wird Trinken zum Erlebnis.

Schlechte Ernährung für die haut

Schnell verfügbare kohlenhydrate

Schnell verfügbare Kohlenhydrate, wie z.B. in weißem Mehl und Zucker, haben einen hohen glykämischen Anteil und können den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen. Das kann zu erhöhter Talg (Öl-) Produktion, verlangsamter Abschuppung von abgestorbenen Hautzellen und zu vermehrten Unreinheiten führen.

Salz

Salz fördert vermehrte Wassereinlagerungen und kann dazu führen, dass Sie geschwollen aussehen. Suchen Sie nach versteckten Quellen von Natrium auf den Inhaltsangaben von Lebensmitteln, da viele Lebensmittel Natrium enthalten, von denen Sie es nicht erwarten.

Gebratene / Frittierte Lebensmittel

Pommes Frites, Zwiebelringe und andere gebratene oder frittierte Lebensmittel enthalten viele Fettsäuren und fördern die Produktion freier Radikale in Ihrer Haut.

Alkohol

Zu viel Wein, Schnaps oder Bier kann Ihrer Haut das Wasser entziehen und lässt Ihren Hautteint somit blass und trocken aussehen.

„Du bist, was du isst!“

Gemäß diesem Motto sollten Sie Ihrem Körper und Ihrer Haut durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtige Nährstoffe für schöne Haut geben.

Quellen:

http://www.aad.org/dermatology-a-to-z/health-and-beauty/every-stage-of-life/adult-skin/how-to-create-an-anti-aging-skin-care-plan

https://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/adult-health/expert-answers/healthy-skin/faq-20058184